Topthemen

  • blaulicht

    Verpuffung in Industriebetrieb

    Velbert (ots) – Als Verpuffung in einer Maschine stellte sich die vermeintliche Explosion heraus, wegen der heute mittag um 12.08 Uhr die hauptamtliche Wache und zwei freiwillige Löschzüge der Velberter Feuerwehr zu einer Firma für Metallbearbeitung …

  • 20160724_bild001

    Aufwendiger Einsatz durch Pkw-Brand

    Velbert (ots) – Ein brennender Ford Fiesta erforderte in der vergangenen Nacht einen längeren Einsatz der Feuerwehr an der Donnenberger Straße in Neviges. Der Pkw war ordnungsgemäß stadteinwärts am rechten Fahrbahnrand geparkt und aus bislang …

  • 20160722_bild001

    FW-Velbert: Nach Insekt geschlagen und parkenden Pkw gerammt

    Velbert (ots) – Hoher Sachschaden entstand heute morgen bei einem Unfall auf der Bleibergstraße. Ein 76-jähriger Velberter, der die Straße mit seinem Opel Mokka in Richtung Langenberg befuhr, schlug nach Angaben der Polizei während der Fahrt nach …

  • blaulicht

    FW-Velbert: Männer verschlafen Feuer auf ihrem Balkon

    Velbert (ots) – Ein brennender Elektrogrill erforderte heute am frühen Morgen den Einsatz der Feuerwehr im Velberter Ortsteil Birth. Anwohner hatten auf einem Balkon im siebten Obergeschoß eines Mehrfamilienhauses an der von-Humboldt-Straße …

  • blaulicht

    Schwerer Krankentransport

    Außergewöhnliche Maßnahmen erforderte heute mittag ein Krankentransport, zu dem die hauptamtliche Wache zwecks Tragehilfe alarmiert worden war. Ein 52-jähriger, nicht gehfähiger Patient sollte aus seiner Souterrain-Wohnung an der Marsstraße ins nahegelegene Helios Klinikum Niederberg gebracht werden. An Tragehilfe im herkömmlichen Sinne war jedoch aufgrund des geschätzten Gewichts des Patienten von ca. 300 Kilogramm nicht zu denken. Um den Velberter zunächst ins Freie zu schaffen, wurde im Patientenzimmer mit Rüstholz und Baustützen ein Verbau erstellt. Über diese Auflage wurde der 52-Jährige mittels Schleifkorbtrage und untergelegten Schwerlasttragetüchern durch ein Fenster aus dem Zimmer und anschließend über eine Wiese zum bereitstehenden, aus Wuppertal angeforderten Schwerlast-Rettungswagen gezogen. Die hauptamtliche Wache begleitete danach den Transport, um auch im Klinikum bei…

Aktuelles

blaulicht

Verpuffung in Industriebetrieb

Velbert (ots) – Als Verpuffung in einer Maschine stellte sich die vermeintliche Explosion heraus, wegen der heute mittag um 12.08 Uhr die hauptamtliche Wache und zwei freiwillige Löschzüge der Velberter Feuerwehr zu einer Firma für Metallbearbeitung …

20160724_bild001

Aufwendiger Einsatz durch Pkw-Brand

Velbert (ots) – Ein brennender Ford Fiesta erforderte in der vergangenen Nacht einen längeren Einsatz der Feuerwehr an der Donnenberger Straße in Neviges. Der Pkw war ordnungsgemäß stadteinwärts am rechten Fahrbahnrand geparkt und aus bislang …

20160722_bild001

FW-Velbert: Nach Insekt geschlagen und parkenden Pkw gerammt

Velbert (ots) – Hoher Sachschaden entstand heute morgen bei einem Unfall auf der Bleibergstraße. Ein 76-jähriger Velberter, der die Straße mit seinem Opel Mokka in Richtung Langenberg befuhr, schlug nach Angaben der Polizei während der Fahrt nach …

blaulicht

FW-Velbert: Männer verschlafen Feuer auf ihrem Balkon

Velbert (ots) – Ein brennender Elektrogrill erforderte heute am frühen Morgen den Einsatz der Feuerwehr im Velberter Ortsteil Birth. Anwohner hatten auf einem Balkon im siebten Obergeschoß eines Mehrfamilienhauses an der von-Humboldt-Straße …

blaulicht

Schwerer Krankentransport

Außergewöhnliche Maßnahmen erforderte heute mittag ein Krankentransport, zu dem die hauptamtliche Wache zwecks Tragehilfe alarmiert worden war. Ein 52-jähriger, nicht gehfähiger Patient sollte aus seiner Souterrain-Wohnung an der Marsstraße ins nahegelegene Helios Klinikum Niederberg gebracht werden. An Tragehilfe im herkömmlichen Sinne war jedoch aufgrund des geschätzten Gewichts des Patienten von ca. 300 Kilogramm nicht zu denken. Um den Velberter zunächst ins Freie zu schaffen, wurde im Patientenzimmer mit Rüstholz und Baustützen ein Verbau erstellt. Über diese Auflage wurde der 52-Jährige mittels Schleifkorbtrage und untergelegten Schwerlasttragetüchern durch ein Fenster aus dem Zimmer und anschließend über eine Wiese zum bereitstehenden, aus Wuppertal angeforderten Schwerlast-Rettungswagen gezogen. Die hauptamtliche Wache begleitete danach den Transport, um auch im Klinikum bei…

20160707_bild001

Pkw brennt vollständig aus

Ein Raub der Flammen wurde heute mittag ein BMW X5. Während der Fahrt auf der Kuhlendahler Straße in Richtung Langenberg hatten andere Verkehrsteilnehmer den aus Bergisch-Gladbach stammenden BMW-Fahrer auf Flammen unter seinem Wagen aufmerksam gemacht. Der Mann lenkte daher den Wagen unmittelbar hinter der Kreuzung Bernsaustraße / Schmalenhofer Straße auf die Bushaltestelle, während mehrere Anrufer die Feuerwehr alarmierten. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand, drei Mann unter Atemschutz brachten die Flammen mit einem C-Rohr und einem Schaumrohr jedoch schnell unter Kontrolle. Der BMW war allerdings nicht mehr zu retten, das Feuer hatte ihn schon vollständig zerstört. Auslaufender Kraftstoff hatte außerdem den Fahrbahnbelag in Brand gesetzt und beschädigt. Mitarbeiter vom zuständigen Baulastträger…

IMGP3554

Neues Löschfahrzeug für Tönisheide

Bürgermeister Dirk Lukrafka hat am 04.07.2016 dem Löschzug Tönisheide der Freiwilligen Feuerwehr Velbert ein neues Löschfahrzeug übergeben. Im Beisein vom Leiter der Feuerwehr, Markus Lenatz, und dessen Stellvertreter und Leiter der Nevigeser Löschzüge, Tobias Flentje-Meier, sowie Mitgliedern des Löschzuges nahm Gruppenführer Thomas Schwätzler den Schlüssel des neuen Wagens entgegen. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um ein sogenanntes Löschgruppenfahrzeug LF 10. Es bietet Platz für eine aus neun Personen bestehende Löschgruppe samt feuerwehrtechnischer Beladung. Hersteller des Fahrgestells ist die Firma MAN, Aufbau und Ausstattung übernahm die Firma Schlingmann aus Dissen am Teutoburger Wald. Der Zwölftonner wird von einem Dieselmotor mit 250 PS / 184 kW angetrieben, der über einen Nebengetriebe auch die eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe FPN…

halt_feuerwehr

Wohnungsbrand

Ein Wohnungsbrand in einem viergeschossigen Mehrfamilienhaus an der Elberfelder Straße erforderte gestern Mittag den Einsatz der Feuerwehr. Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei hielt sich ein 22jähriger Velberter allein im Wohnzimmer der elterlichen Wohnung auf, das er kurzzeitig verließ. Bei der Rückkehr stellte er fest, daß sich von der Couch ausgehend ein Feuer entwickelt hatte. Die Flammen griffen unter starker Rauchentwicklung auf den Rest der Wohnzimmereinrichtung über. Der 22-Jährige hatte selber das Feuer gemeldet und vor Eintreffen der Einsatzkräfte bereits eigene, allerdings erfolglose Löschversuche unternommen. Zunächst war unklar, ob sich noch Personen in den vom Feuer betroffenen Räumen bzw. in den anderen Wohnungen aufhielten, dann stellte sich jedoch heraus, daß bereits alle Bewohner das Gebäude verlassen hatten. Sie…

[ + ]