Das Auswahlverfahren der Feuerwehr Velbert

Das Auswahlverfahren der Feuerwehr Velbert setzt sich aus insgesamt fünf getrennten Teilen zusammen:

  1. einer Vorauswahl,
  2. einem körperlichen Eignungstest
  3. einem schriftlichen Eignungstest
  4. einem Vorstellungsgespräch und
  5. einer arbeitsmedizinischen sowie einer amtsärztlichen Untersuchung.

Informationen zu den Bausteinen finden Sie weiter unten. Die endgültige Auswahlentscheidung wird erst zu dem Zeitpunkt, an dem die Ergebnisse sämtlicher Bewerberinnen und Bewerber für alle Bausteine vorliegen, getroffen!

Einige wichtige Hinweise noch zum Schluss:

Bitte beachten Sie, dass die Ihnen durch Ihre Teilnahme an einzelnen oder allen Bausteinen des Auswahlverfahrens entstehen (bspw. Fahrt-, Verpflegungs- und evtl. Übernachtungskosten) leider nicht erstattet werden können! Sie können sie jedoch am Jahresende im Rahmen Ihrer Einkommensteuererklärung gegenüber dem Finanzamt als Werbungskosten geltend machen.

Nach dem Abschluss der ärztlichen Untersuchungen und der abschließenden Auswahlentscheidung erhalten Sie zeitnah eine Rückmeldung über den Stand des Verfahrens. Wir möchten jedoch darauf hinweisen, dass von der Durchführung des Auswahlverfahrens bis zu einer endgültigen Entscheidung eine Zeitspanne von bis zu 3 Monaten liegen kann.

Ihre Bewerbung kann nur dann berücksichtigt werden, wenn Sie diese über das Bewerbungsportal ‚Interamt‘ hochgeladen und abgesendet haben. Die jeweils aktuelle Stellenausschreibung entnehmen Sie bitte dem Internet unter Stadt Velbert > Aktuelles > Stellenangebote oder auf dieser Homepage. Dort erhalten Sie auch weitere Hinweise zum Bewerbungsportal ‚Interamt‘.

Teil 1 – Vorauswahl

Grundsätzlich möchten wir alle Bewerberinnen und Bewerber zum Auswahlverfahren einladen. Eine Vorauswahl behalten wir uns allerdings ausdrücklich insbesondere für die Fälle vor, dass eine Bewerbung

  • die beamtenrechtlich geforderten Einstellungsvoraussetzungen nicht erfüllt,
  • nicht mit den vollständigen Unterlagen eingereicht worden ist oder
  • aus sonstigen Gründen nicht unseren Anforderungen entspricht.

Teil 2 – Körperlicher Einstellungstest

Die Anforderungen an den körperlichen Eignungstest werden auf der Grundlage der Empfehlungen der „Deutschen Sporthochschule Köln“ durchgeführt. Zur Einsicht in die einzelnen Übungen folgen Sie bitte diesem Link.

Teil 3 – schriftlicher Test

Wenn Sie den körperlichen Einstellungstest erfolgreich absolviert haben, schließt sich daran für Sie der schriftliche Eignungstest an.

Der schriftliche Eignungstest setzt sich aus den folgenden Teilen zusammen

  1. einem Mathematiktest
  2. einem Eignungstest mit folgendem Inhalt
    • Allgemeinwissen
    • Logisches Denken
    • Sprachgefühl
    • Rechtschreibung
    • Grundrechenarten
    • Technisches Verständnis
    • Konzentrationsfähigkeit
    • Merkfähigkeit.

Teil 4 – Vorstellungsgespräch

Wenn Sie die Anforderungen des körperlichen und schriftlichen Eignungstest erfüllt haben, führen wir ein abschließendes Vorstellungsgespräch mit Ihnen.

In diesem Vorstellungsgespräch möchten wir Sie gerne näher kennen lernen und Ihnen gleichzeitig die Feuerwehr Velbert näherbringen.

Sie werden von einer Auswahlkommission geführt, der Vertreterinnen und Vertreter der Feuerwehr Velbert, des Personalamtes, des Gleichstellungsbüros und des Personalrates angehören.

Teil 5 – Arbeitsmedizinische Untersuchung und Amtsärztliche Untersuchung

Nach dem erfolgreichen Vorstellungsgespräch laden wir Sie zum Abschluss des gesamten Auswahlverfahrens zur arbeitsmedizinischen und amtsärztlichen Untersuchung ein. Sie erhalten von uns einen Termin beim Arbeitsmedizinischen Zentrum des TÜV Rheinland und zusätzlichen einen Termin bei ihrem örtlichen Gesundheitsamt für die Durchführung der Amtsärztlichen Untersuchung. Für beide Termine sollten Sie jeweils ca. 3 Stunden Zeit einplanen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.