Checkliste Notfallbevorratung

Grundvorrat für eine Person für einen Zeitraum von 14 Tagen

Getränke:

  • 28 Liter – Mineralwasser, Trinkwasser, Säfte, haltbare Getränke, Wasser, auch für die Zubereitung von Speisen ( Nudeln, Reis, Kartoffeln,…)

Getreideprodukte:

  • 5 kg – Haltbare Brotprodukte, Schwarzbrot, Brot, Kartoffeln, Nudeln, Reis

Gemüse, Hülsenfrüchte:

  • 5,5 kg – in Gläsern oder Dosen. Für getrocknete Hülsenfrüchte und weitere Produkte wird zusätzlich Wasser für die Zubereitung benötigt, das mit eingeplant werden muss

Obst, Nüsse:

  • 3,5 kg – in Gläsern oder Dosen oder lagerfähiges Obst, Trockenobst und Nüsse

Milch, Milchprodukte

  • 4 kg – H-Milch oder Milchpulver, H-Kondensmilch

Fisch, Fleisch, Eier

  • 2,5 kg – haltbare Produkte, bedingt gefrorene Produkte (halten noch längere Zeit bis zum Auftauen, auch bei Stromausfall ), Produkte in Konserven

Fette, Öle:

  • 0,5 Liter

Sonstiges:

  • Nach Bedarf – Zucker, Süßstoff, Honig, Marmelade, Schokolade, Jodsalz, Fertiggerichte, Mehl, Instantbrühe, Tütensuppe, Hartkekse, Salzstangen, Gewürze,       Gurken in Gläsern, Kakaopulver, Teebeutel, Kaffeepulver, etc.

 

zur Druckversion: Infoblatt 1.2 Checkliste Notfallvorrat